Bericht vom offenen Imkertreff am 19.04.2021

Bericht von Benedikt

Naturnah imkern

Neben verschiedenen Bienenbehausungen und Betriebsweisen, die als naturnah angesehen werden können, gibt es noch eine ganze Reihe anderer Aspekte. So kann mit verschiedenen Zellmaßen gearbeitet werden oder gar der Bücherskorpion eingesetzt werden, der gegen die Varroamilbe helfen soll. Faszinierende Fotografien ließen Einblicke in den Naturwabenbau zu. Ein inspirierender Austausch darüber, was jede und jeder unter naturnahem Imkern versteht.

Amerikanische Faulbrut: Früherkennung und Vorbeugung

Auch in diesem Jahr können Mitglieder wieder eine Futterkranzprobe über den Verein auf Faulbrut untersuchen lassen. Der Abgabetermin wird noch bekannt gegeben.

Blühende Pflanzen

Neben Stachelbeere, Obstgehölzen, Löwenzahn und Mahonie beginnt langsam die Rapsblüte.

Termine

  • 17.05.21: Nächster Online-Imkertreff – für Mitglieder und angemeldete Gäste

Einladung zum Imkertreff am 19. April | Naturnah imkern | AFB-Früherkennung

Liebe Imker_innen,

am Montag, den 19. April treffen wir uns wieder zum Kreuzberger Online-Imkertreff.

Der Imkertreff beginnt um 19:30 Uhr und endet gegen 21:30 Uhr.

Ab 19:15 Uhr ist Gelegenheit zum Technik-Check.

Gäste sind zu diesem Imkertreff herzlich willkommen!

Naturnah imkern
Streben wir danach, unsere Bienenhaltung naturnah zu betreiben? Was verstehen wir für unsere eigene Imkerei darunter? Welche Aspekte naturnahen Imkerns fließen in unsere eigene Betriebsweise, Standortwahl, Beutenmaterialien, Gesundheitsvorsorge, … ein? Ein Austausch… Zum Einstieg erwarten uns Impuls-Beiträge zweier Mitglieder.

Amerikanische Faulbrut: Früherkennung und Vorbeugung
AFB kann alle treffen, auch und gerade gut gepflegte Bienenstände. Was können wir tun? Eine der wichtigsten Einflussmöglichkeiten ist die Früherkennung von Infektionen. Zur Vorbeugung gilt es ein paar einfache Verhaltensregeln zu beherzigen. Mit Erklärung zur Entnahme von Futterkranzproben.

Außerdem:

  • Frühlingsblüten – Yeah!
  • Endlich April! – Was ist (nun alles ganz plötzlich ;-)) an unseren Bienenständen zu tun?
  • Organisatorisches und Termine

Wie funktioniert der Online-Imkertreff?

  • Um teilzunehmen brauchst du einen aktuellen Webbrowser, ein Headset/Mikrofon und eine Kamera. Es müssen keine weiteren Programme installiert werden.
  • Ein Zugangslink zum Imkertreff und alle Infos zur Teilnahme wird allen Mitgliedern automatisch kurz vor dem Termin per E-Mail zugesandt.
  • Nicht-Mitglieder bestellen ihren Zugangslink und alle Infos zur Teilnahme bitte bis spätestens Sonntag Abend.

Beste Grüße und bis bald

Helga und Benedikt

Bericht vom offenen Imkertreff am 15.03.2021

Bericht von Benedikt

Saisonvorbereitungen

In erster Linie ist hier Ruhe vor dem Sturm angesagt. Generell sollten die Völker momentan noch in Ruhe gelassen werden – außer es ist Futtermangel festzustellen. Fluglochbeobachtungen können jetzt bereits helfen, auf so manches Rückschlüsse zu ziehen.

Wer in den Wintermonaten noch nicht für „klar Schiff“ gesorgt hat, also Werkzeuge gereinigt oder sich um die Mittelwände gekümmert hat, dem bietet sich jetzt noch die Möglichkeit, dies ganz entspannt zu tun. Genug Zeit findet sich jetzt auch, um Aufzeichnungen zu sichten, auszuwerten oder vorzubereiten.

[Einige interessierten sich für Andreas’ Tabellendokument]

Blühende Pflanzen

Nach Winterling und Christrose blühen jetzt Schneeglöckchen (mit orange-rotem Pollen), Krokus und Salweide.

Imkerkurs: Eine Empfehlung von Neuimkerin Merle

“Die FU bietet dieses Jahr einen Gratis Online-Imkerkurs an, den ich sehr empfehlen kann.
Einmal im Monat wird ein Lehrvideo von 2-2,5h hochgeladen. Fragen kann man dann an die zuständige E-mail Adresse senden, die dann eine Woche später in einem Online-Meeting von Fachleuten geklärt werden. Und da sind meiner Meinung nach wirklich kompetente Leute. Die Informationen zu den Rechten als Imker werden zum Beispiel von einem seit 10 Jahren imkernden Juristen vorgetragen, zum Tierseuchengesetzt etc wird man von einem Mitarbeiter der Veterinärbehörde aufgeklärt.
Die ersten zwei Kurse von Februar und März sind schon vorbei, man kann sich aber auch noch nachträglch anmelden. Außerdem kann man sich alle Lehrvideos auch noch im nachhinein ansehen.
wen es interessiert:
https://www.vetmed.fu-berlin.de/einrichtungen/institute/we03/aktuelles/Imkerkurse-2021.html
Soweit ich das wahrgenommen habe, wird sich sehr über das Interesse gefreut.”

Berlinweites AFB-Monitoring

Auch in 2021 werden wieder Imker_innen gesucht, die an einer kostenfreien Futterkranz-Beprobung ihrer Völker teilnehmen. Bitte beteiligt euch!

Termine

  • 19.04.21: Nächster offener Online-Imkertreff

Einladung zum Imkertreff am 15. März | Saisonvorbereitung

Liebe Imker_innen,

am Montag, den 15. März findet der nächste Kreuzberger Online-Imkertreff statt.

Der Imkertreff beginnt um 19:30 Uhr und endet gegen 21:30 Uhr.

Ab 19:15 Uhr ist Gelegenheit zum Technik-Check.

Zu diesem Imkertreff sind auch Gäste wieder herzlich willkommen!

Saisonvorbereitung
Ruhe vor dem Sturm? Oder Mittelwände löten, Aufzeichnungen suchen, Material sichten und richten? Wie bereitest du dich auf die bevorstehende Bienensaison vor? Planst du Neues, soll alles beim Alten bleiben? Ein Austausch…
Zum Einstieg erwarten uns Impuls-Beiträge einiger Mitglieder.

Außerdem:

  • Blühpflanzen: Erste Frühlingsboten…
  • AFB-Monitoring 2021
  • Organisatorisches und Termine

Wie funktioniert der Online-Imkertreff?

  • Um teilzunehmen brauchst du einen aktuellen Webbrowser, ein Headset/Mikrofon und eine Kamera. Es müssen keine weiteren Programme installiert werden.
  • Ein Zugangslink zum Imkertreff und alle Infos zur Teilnahme wird allen Mitgliedern automatisch kurz vor dem Termin per E-Mail zugesandt.
  • Nicht-Mitglieder bestellen ihren Zugangslink und alle Infos zur Teilnahme bitte bis spätestens Sonntag Abend.

Beste Grüße und bis bald

Helga und Benedikt

Bericht vom Imkertreff am 15.02.2021

Bericht von Annemarie und Benedikt

Honigvermarktung in Coronazeiten

Prinzipiell scheint die Honigvermarktung während der Corona-Pandemie nicht ins stocken geraten zu sein.
Solange Märkte stattfinden dürfen, findet Honig dort guten Absatz. Teilweise lassen Marktorganisator_Innen durchklingen, dass es an konsistenten Honigständen mangele. Ansonsten funktioniert weiterhin der Verkauf über den Gartenzaun bzw. aus der Haustür heraus gut.
Manche probieren auch online-Portale zur Erweiterung des Bekanntheitsgrades oder den online-Versand aus. „Vermarktungsexperimente“ scheinen daher nicht notwendig zu sein.

Online-Services für Imker_innen

Durch Corona verlagert sich vieles ins Internet. Für manche Fortbildungen oder Workshops muss keine lange Anreise in Kauf genommen werden sondern, sie sind bequem von zu Hause aus zu erreichen.
Außerdem gibt es einige weitere spannende Internetseiten zum Zeitvertreib im Home-Office. So zum Beispiel Karten, die anzeigen, wie weit die eigenen Bienen fliegen. Oder allerlei pflanzen-spezifisches: welche Pollenfarbe gehört zu welcher Blüte? Welche Pflanze bringt gerade Tracht? Wie weit ist die Phänologische Uhr in einer bestimmten Region? Passend zum ersten Thema des Abends wurde auch eine Vermittlungsseite vorgestellt, die landwirtschaftliche Betriebe mit Imker_Innen zusammenbringen soll.
Spannende Beiträge, in deren Themen sich weit vertiefen lässt.

Weiteres

Alle, die Interesse haben, Neuimker_Innen in verschiedener Form (z.B. Patenschaften, Telefonhilfe, Begleitung zum Bienenstand etc.) zu unterstützen, melden sich gerne bei Benedikt.

Termine

  • 15.03.21: voraussichtlich nächster Online-Imkertreff