Keine Pestizide auf ökologischen Vorrangflächen!

Bereits am 3. April werden die EU-Agrarminister darüber entscheiden, ob auf bisher geschützten ökologischen Vorrangflächen Pestizide versprüht werden dürfen. Ein Votum dafür würde das Leben von Honig- und Wildbienen weiter erschweren und zum Bienensterben beitragen.

Die Organisation Campact, mit über 1,1 Millionen Nutzern das mit Abstand größte Online-Kampagnennetzwerk in Deutschland, hat nun einen Appell zum Mitzeichnen ins Netz gestellt. Unter dem Titel “Vielfalt statt Bienensterben” können die Agrarminister aufgefordert werden, bei der entscheidenden Abstimmung für konsequenten Giftverzicht auf den schützenswerten Flächen zu sorgen!

Comments are closed.