Imkertreff-Berichte 2016

Offener Imkertreff am 21.11.2016

Bericht von Carola

Der Imkertreff begann mit einem eindrucksvollen Reisebericht von Marc-Wilhelm Kohfink zu “Imkern in Adana/Türkei”. Marc-Wilhelm war 2013 einer Einladung gefolgt und konnte den Anwesenden sehr anschaulich und mit vielen Fotos unterlegt die dortige Imkerei näherbringen. Beeindruckt von den praktischen Umsetzungen bzgl. Bienenbeuten mit Pollenfang-Möglichkeiten und über die Vermarktungswege vom Imker über den Abfüller bis zum Verkauf wurde der Bericht sehr spannend und unterhaltsam gestaltet.

Helga berichtete von der Delegiertenversammlung und den dortigen Beschluss der Beitragserhöhung, die an die Mitglieder durchgereicht werden müssen. Dazu gab es bereits eine Rundmail von Lisa an die Mitglieder. Die Faukbrutbezirke wurden teilweise aufgehoben. Ansonsten gabe es jede Menge Termine, die weiter unten aufgeführt sind.

Nach dem Organisatorischen ging es weiter mit einem Bericht von Caspar Schöning über Honigbienen und Imkerei in Kenia. Seine Studien an sozialen Insekten ließen ihn nach Kenia reisen, wo er über afrikanische Treiberameisen und Bergbienen geforscht hat bzw. forscht. Über beide Forschungsgebiete berichtete er sehr spannend und er zeigte uns ebenfalls eindrucksvolle Fotos.

Termine zum Vormerken

  • Am Donnerstag, den 24.11. um 13:00 Uhr im Amtsgericht Pankow/Weißensee: Unterlassung bzw. Duldung einer Bienenhaltung. Imkerliche Öffentlichkeit im Gericht erwünscht.
  • Lesung von Randolf Menzel am Montag, den 28.11. um 19:00 Uhr im Abgeordnetenhaus
  • Tag der offenen Tür im AUBIZ am Samstag 03.12. von 10-16 Uhr
  • Nächster Imkerstammtisch am Montag, den 05.12. um 19:30 Uhr in der Zitrone. Der unmoderierte Imkerstammtisch dient dem informellen Austausch und findet monatlich, regelmäßig zwei Wochen nach dem Imkertreff statt.
  • Adventsbasar im Nachbarschaftshaus Urbanstraße am Freitag 09.12. ab 15:00 Uhr
  • Nächster offener Imkertreff am Montag, den 16.01. um 19:30 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße.
  • Grüne Woche mit Stand des Imkerverbandes Berlin vom 20.01. – 29.01.17
  • Wir haben es satt!-Demo am Samstag, den 21.01.17 um 12:00 Uhr
  • Großimkertage in Celle, Samstag und Sonntag, 21.-22.01.17
  • Internationale Bienenkonferenz “Schutz der Bienen” von DIB + BMEL in Berlin, Dienstag und Mittwoch 28.03 – 29.03.17

Offener Imkertreff am 17.10.2016

Bericht von Carola

Lisa begann heute mit dem Thema IV Kreuzberg 2017 – Anliegen, Anregungen, Wünsche für das kommende Vereinsjahr. Von den Anwesenden wurden viele unterschiedliche Vorschläge vorgebracht, z.B. zum Thema Bioimkerei, Wachskreislauf, Beutensysteme, Honigpâtisserie Teil 2, Fragestunde für Neuimker vor dem Imkertreff, Pestizide.

Es folgte ein wiederholter Aufruf zur Honigspende (ein oder zwei Gläser) als Dank für das Nachbarschaftshaus Urbanstraße, das uns den großen Versammlungsraum mietfrei nutzen lässt.

Organisatorisches

  • Vereinsmitglieder können ihre erwarteten Völkerzahlen für 2017 an den Verein mailen. Ein Mitglieder-Rundschreiben folgt noch.
  • Die Delegiertenversammlung findet am 18.11. statt. Die Delegierten werden dazu noch angeschrieben.
  • Mitglieder, die eine Mitgliedskarte und -nadel haben möchten, können sich vor Beginn des nächsten Imkertreffs (19:00 Uhr – 19:30 Uhr) an Lisa wenden.

Anschließend wurden zwei Themen, die den Landesverband betreffen, diskutiert (1. Höhere Beiträge und 2. Satzungsänderungen).

Der offene Imkertreff endete mit der Bücher- und Videovorstellung von Gertrud und einer weiteren Anwesenden, so dass Interessierte darüber einen Überblick bekamen und sich Literatur bei ihnen ausleihen konnten.

Termine zum Vormerken

  • Nächster Imkerstammtisch am Montag, den 31.10. um 19:30 Uhr in der Zitrone. Der unmoderierte Imkerstammtisch dient dem informellen Austausch und findet monatlich, regelmäßig zwei Wochen nach dem Imkertreff statt.
  • Nächster offener Imkertreff am Montag, den 21.11. um 19:30 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße. Das Thema lautet Bienenhaltung anderswo. Bringt bitte die Honigspenden mit.

Offener Imkertreff am 19.09.2016

Bericht von Carola

Der offene Imkertreff wurde dieses Mal von Helga mit dem Thema Saisonrückblick – Besonderheiten geleitet. Es wurde u.a. davon berichtet, dass in Völkern 2 Königinnen vorhanden waren oder dass in einigen lokalen Regionen noch viel Honigtau eingetragen wird oder wurde. Anschließend bat Helga darum, zum Oktobertermin des offenen Imkertreffs Honigspenden mitzubringen, die für das Nachbarschaftshaus gesammelt werden, da der Verein die Räumlichkeiten kostenlos nutzen darf.

Auch das Thema Faulbrut kam kurz zur Sprache. Doch dazu gibt es zur Zeit keine neuen Informationen. Beim TierSeuchenInformationsSystem (TSIS): Amerikanische Faulbrut kann man sich tabellarisch einen Überblick über die betroffenen Regionen machen.

Zum Schluss schlug Gertrud vor, dass sie nächstes Mal eine Video- und Bücherkiste mitbringt, so dass Interessierte Wissenswertes über Bienen bei ihr ausleihen können.

Weitere Infos

  • Die Kursseite des Vereins für 2017 ist eröffnet. Mitglieder dürfen ihre Texte dazu an den Vorstand schicken. Diese werden dann unter Schulung auf der Webseite des Vereins veröffentlicht werden.
  • Das Thema des offenen Imkertreffs im Oktober lautet IV Kreuzberg 2017 – Anliegen, Anregungen, Wünsche für das kommende Vereinsjahr.
  • Am 18.11.2016 findet die Delegiertenversammlung des Imkerverbandes statt. Weiteres ist noch nicht bekannt.
  • Die Broschüre Blütezeit in der Mark – Bienen und Imkerei in Brandenburg kann auch als gedruckte Version bestellt werden.
  • Am 07.10.2016 findet der Bücherskorpion-Vortrag statt.
  • Am 09.10.2016 findet der Berliner Imkertag ( Flyer und Plakat ) statt.

Termine zum Vormerken

Offener Imkertreff am 18.07.2016

Bericht von Carola

Der offene Imkertreff begann mit einem sehr interessanten Vortrag zum Thema Honigsensorik von Frau Birgit Lichtenberg-Kraag vom Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf. Nach dem Motto zuerst die Theorie und dann die süße Verkostung verschiedener Honigproben folgte ein Einstieg in die Honigchemie gefolgt von den Kriterien der verschiedenen Sortenhonigen, um anschließend das erlernte geschmacklich umzusetzen bzw. zu probieren. Frau Lichtenberg-Kraag beantwortete auch zahlreiche Fragen einmal zum Thema Honig aber auch zu den Pflanzen, die von den Bienen aufgesucht werden. Frau Birgit Lichtenberg-Kraag wurde mit viel Beifall verabschiedet.

Anschließend bat Lisa zum Thema Amerikanische Faulbrut betroffene Imker_Innen in den aktuellen Faulbrutbezirken um Rückmeldung, wenn weitere Ergebnisse vorliegen, auch positive.

Helga kündigte weitere Termine an:

  1. Thementag-Honig im Museumsdorf Düppel am Sonntag, den 24.07.2016 von 10-18 Uhr. Der Eintritt ist nicht kostenfrei.
  2. Vortrag zum Thema Biologie der Varroamilben von Dr. Jens Radtke vom Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf am Mittwoch, den 31.08.2016 um 19:00 Uhr im AUBIZ. Der Vortrag ist eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem IV Charlottenburg-Willmersdorf und IV Kreuzberg. Dazu folgt noch eine Rundmail an die Vereinsmitglieder.

Termine zum Vormerken

  • Standbesichtigung bei Martin am Sonntag, den 31.07. als Fahrradtour nach Reichenow und mit Picknick und Bademöglichkeit. Eine Rundmail an die Vereinsmitglieder erfolgte bereits.
  • Nächster Imkerstammtisch am Montag, den 01.08. um 19:30 Uhr in der Zitrone. Der unmoderierte Imkerstammtisch dient dem informellen Austausch und findet monatlich, regelmäßig zwei Wochen nach dem Imkertreff statt.
  • Vortrag zum Thema Biologie der Varroamilben von Dr. Jens Radtke vom Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf am Mittwoch, den 31.08. um 19:00 Uhr im AUBIZ. Der Vortrag ist eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem IV Charlottenburg-Willmersdorf und IV Kreuzberg.
  • Das Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf lädt zum “Tag der offenen Tür” am Sonntag, den 04.09. von 10-16 Uhr ein.
  • Nächster offener Imkertreff am Montag, den 19.09. um 19:30 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße statt. Im August findet kein offener Imkertreff statt !

Offener Imkertreff am 20.06.2016

Bericht von Carola

Der überaus spannende und lehrreiche Vortrag von Dr. Melanie von Orlow über Hautflügler fand vor einem recht kleinen aber dafür interessierten Publikum statt. Die vielen Informationen über Wespen, Hummeln, Hornissen und Wildbienen wurden sehr detailliert und für uns Imker_Innen auch erkennungstechnisch beschrieben bzw. anhand von Fotos gezeigt. Wichtig war zusätzlich die verschiedenen Jahreszyklen der Wespen, Hummeln & Co zu unterscheiden und so mit dem gesamten Wissen besorgten Nachbarn und Ratsuchenden mit Rat und evtl. Tat zur Seite stehen zu können.

Der Wissensdurst der Anwesenden war groß und Melanie O. beantwortete ausführlich jede Frage. Am Ende war die Zeit des Imkertreffs um und Melanie O. wurde mit viel Applaus verabschiedet.

Termine zum Vormerken

  • Nächster Imkerstammtisch am Montag, den 04.07. um 19:30 Uhr in der Zitrone. Der unmoderierte Imkerstammtisch dient dem informellen Austausch und findet monatlich, regelmäßig zwei Wochen nach dem Imkertreff statt.
  • Nächster offener Imkertreff am Montag, den 18.07. um 19:30 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße statt. Zum Thema Honigsensorik wird Frau Birgit Lichtenberg-Kraag vom Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf vortragen.
  • Standbesichtigung bei Martin voraussichtlich am Sonntag, den 31.07. als Fahrradtour nach Reichenow und mit Picknick und Bademöglichkeit.

Offener Imkertreff am 23.05.2016

Bericht von Carola

Heute gab uns Philipp zum Thema „Honig-Pâtisserie“ einen interessanten und leckeren Einblick. Er zeigte uns Fotos seiner Dessert-Kreationen und ließ uns Honig-Granulate, in Honig Eingelegtes sowie ein Honig-Rosmarin-Zitronenschalen-Gemisch probieren. Letzteres stellte er während seines Vortrags mit einem Druckbehälter her. Zum Schluss gab es noch ein Geschmacksrätsel, indem Philipp numerierte Keks-Honig-Kostproben verteilte und der verwendete Honig erkannt werden sollte. Der sehr unterhaltsame Vortrag endete mit viel Beifall.

Anschließend legte Helga mit ihrer Präsentation zu dem sehr wichtigen Thema „Faulbrutuntersuchung“ los, wobei sie klar die Vorteile der Vorbeugung, Früherkennung und Schadensminimierung erklärte, denn die amerikanischen Faulbrutsporen können bereits lange vor dem Ausbruch der Seuche im Labor nachgewiesen werden und mit geeigneten Maßnahmen kann eine weitere Verbreitung verhindert werden. Zur Futterkranzprobe-Entnahme gab es eine rege Diskussion über die verschiedenen Vorgehensweisen in den Bezirken seitens der Veterinäre.

Hierbei betonte Helga, dass es in ihrem Vortrag schwerpunktmäßig um die freiwillige und jährliche Faulbrutuntersuchung geht und dabei die Futterkranzproben selbst entnommen werden können und sich daher von einer für die Seuchenfreiheitsbescheinigung notwendigen Faulbrutuntersuchung oder auch bei einer angeordneten Faulbrutuntersuchung unterscheidet.

Links dazu:

  1. Infoblatt: Wie entnehme ich Futterkranzproben zur Untersuchung auf Amerikanische Faulbrut?
  2. Formular: Faulbrutuntersuchung Probeentnahmne – Protokoll
  3. Zusatz: Themenkarte Aktuelle Faulbrutgebiete (Anmerkung der Schriftführerin)

Termine zum Vormerken

  • Belegstandseröffnung in Tegel am Sonntag, den 05.06. um 13:00 Uhr
  • Nächster Imkerstammtisch am Montag, den 06.06. um 19:30 Uhr in der Zitrone. Der unmoderierte Imkerstammtisch dient dem informellen Austausch und findet monatlich, regelmäßig zwei Wochen nach dem Imkertreff statt.
  • Vortrag „Bienen-Killer Nr.1 sind weiterhin die Neonikotinoid-Insektizide“ am Dienstag, den 14.06. um 19:00 Uhr im Hörsaal 8, Naturkundemuseum, Invalidenstr. 43 in 10115 Berlin, der Eintritt ist frei.
  • Nächster offener Imkertreff am Montag, den 20.06. um 19:30 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße statt. Thema wird voraussichtlich ein Vortrag über Hautflügler von Dr. Melanie von Orlow sein.
  • Bienen-Konferenz des BMEL am Dienstag, den 21.06. ab 10:00 Uhr mit den Themen: 1. Bereitstellung von Flächen mit bienenfreundlichen Pflanzen und 2. Bienengesundheit, im Konferenz- und Veranstaltungszentrum im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, 10117 Berlin, Wilhelmstr. 54, Anmeldung erforderlich, Programm
  • Standbesichtigung bei Martin voraussichtlich am Sonntag, den 31.07. als Fahrradtour nach Reichenow und mit Picknick und Bademöglichkeit.

Offener Imkertreff am 18.04.2016

Bericht von Carola

Mit „Schwärme fangen – Schritt für Schritt“ leitete Elisabeth das heutige Thema ein. Es wurden diverse Schwarmfang-Utensilien wie das Seifertsche Schwarmfangrohr, Schwarmfangbeutel, Schwarmfangkasten sowie ein Eimer mit Rohr zum Ansaugen bzw. umgebaute Zarge zum Herausholen von Bienenschwärmen aus unzugänglichen Bereichen gezeigt und erklärt. Lisa rundete das Thema ab, indem sie die Wichtigkeit des Eigenschutzes bzw. der Eigensicherung der Schwarmfänger betonte, gerade bei Verwendung einer Leiter im Außenbereich wird das oft unterschätzt.

[Update: Jonas hat eine ausführliche Beschreibung seines Trap-out-Systems mit Anleitung und Erfahrungsbericht verfasst: Trap_out.pdf
Jonas’ Telefonnummer für Rückfragen: 01773745850]

Schwarmverhinderung wurde nur genannt, da es als eigenes Thema behandelt werden soll.

Krisztina berichtete wieder über die aktuell blühenden Trachtpflanzen. Zur Zeit blühen bereits viele Bäume wie Ahorn (2,3), und einige Obstbäume (4,4), aber auch Sträucher wie Mahonie (1,2), Zierquitte (3,2). Blumen wie Löwenzahn (4,3) und Phacelia (4,4) blühen ebenfalls. Die Zahlenangaben (P,N) geben den Pollen- bzw. Nektarwert an.

Für Interessierte lagen Exemplare zum Thema „Bienenfreundliche Pflanzen für Balkon und Garten“ zum Mitnehmen bereit.

Helga berichtete von der Delegiertenversammlung des Landesverbandes.

Zu „An den Bienen“ wurde angesprochen:

Auf Futterrückstand achten, Elisabeth gab den Tipp von Radtke weiter.

Wichtige Infos

Zum Thema Ameisensäurebestellung werden die Vereinsmitglieder noch per Rundschreiben informiert.

Zum Thema Honigwettbewerb (Abgabe 29.07.) kann man sich auf der Webseite http://imkerverband-berlin.de/wordpress/index.php/honigwettbewerb/ informieren. Die Aktualisierung für 2016 steht dort aber noch aus. Marc-Wilhelm Kohfink bot Interessierten Beratungshilfe an.

Sonstiges

Nils berichtete über ein selbst durchdachtes Szenario zu „Bienensterben in Afrika“ mit den möglichen Auswirkungen.

Termine zum Vormerken

  • Nächster Imkerstammtisch am Montag, den 02.05. um 19:30 Uhr in der Zitrone. Der unmoderierte Imkerstammtisch dient dem informellen Austausch und findet monatlich, regelmäßig zwei Wochen nach dem Imkertreff statt.
  • Vortrag „Totale Brutentnahme“ von Dr. Radtke am Dienstag, den 17.05.2016 um 19:00 Uhr beim IV Reinickendorf-Mitte im Schupke
  • Nächster offener Imkertreff am Montag, den 23.05. um 19:30 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße statt. Themen sind „Honig-Pâtisserie“ und „Faulbrutuntersuchung“.
    (Achtung: Wegen Pfingsten ist es der 4. Montag im Mai!)

Offener Imkertreff am 21.03.2016

Bericht von Carola

Das „Bienenjahr“ wurde in mehreren Gruppen mit Themenkarten und Fotos „durchlebt“. Dazu hatte Elisabeth Jahreszeiten-/Wetterereignisse, und Aktionen der Imker bzw. der Bienen notiert bzw. Trachtfotos mitgebracht, die von den Gruppen passend ins Jahr einsortiert werden sollten. Dabei gab es rege und unterhaltsame Diskussionen.

Krisztina berichtete über die aktuell blühenden Trachtpflanzen und ihren Wert für die Bienen bzgl. Pollen und Nektar anhand einer Skala von 1 (wenig) bis 4 (viel).

Zu „Wie geht es den Bienen?“ wurde u.a. angesprochen:

– Bisher wenig Verluste
– Problem(e) mit Waschbären
– Nachfüttern von Völkern ist vereinzelt notwendig
– Noch zu kalt für komplette Durchsicht

Wichtige Infos

Bei Verkäufen von Bienenvölkern über die Bezirksgrenze hinaus ist eine Seuchenfreiheitsbescheinigung notwendig.

Diese Jahr gibt es keine kostenlosen AFB-Untersuchungen vom Landesverband mehr. Die Kosten für ein amtliches Gesundheitszeugnis können sehr unterschiedlich ausfallen. Daher wird gebeten, die persönlichen Erfahrungen zu den Kosten an info@imkerverein-kreuzberg.de zu schicken.

Vereinsmitglieder können bis zum 05.04.2016 AS für 6,50€ pro Liter gegen Vorkasse per Überweisung an das Vereinskonto unter Angabe des Verwendungszwecks bestellen. Darüber werden die Mitglieder noch per Rundschreiben informiert.

Termine zum Vormerken

Offener Imkertreff am 18. Januar 2016

Bericht von Helga

Sogar eine Art Wellnessprogramm ist eingebaut: Zum ersten Imkertreff im neuen Jahr hat Martin seine Bienensauna mitgebracht. Er erläuterte die Funktionsweise sowie den technischen Aufbau und führte in die Bedienung ein. Martin imkert im Oderbruch und beteiligt sich seit Oktober 2015 mit seiner Sauna an einem Feldversuch zu dieser neuen Form der Varroabekämpfung mit Hyperthermie. Seine ersten Praxiserfahrungen verliefen positiv, und wir sind gespannt auf einen weiteren Erfahrungsbericht im nächsten Jahr.

Die neuen Imkertreff-Termine für das Jahr 2016 sind auf der Vereins-Webseite zu finden. Die Themen und Gäste für die erste Jahreshälfte stehen weitgehend fest. Ab der zweiten Jahreshälfte werden wir vermehrt in den Genuss spannender Vorträge und Vorführungen aus dem Kreis unserer Mitglieder (und Imkertreff-Gäste) kommen, denn der Rücklauf aus der Fragebogen-Aktion war überwältigend! Es gingen 21 Themenvorschläge ein, und die meisten stießen bei der Vorstellung im Imkertreff auf Interesse.

Der Imkerverein Langstroth Berlin plant die Errichtung eines Seminarzentrums mit angeschlossenem Schleuderraum. Letzterer soll auch Mitgliedern ausgewählter anderer Bezirksvereine offen stehen. Im Imkerverein Kreuzberg besteht – insbesondere bei Jungimker_innen – Interesse an einer Kooperation. Die Nutzungsregeln (Kosten, Gesundheitszeugnis?) stehen noch nicht fest.

Der Pool der Kreuzberger Schwarmfänger_innen wird durch Christine, Dominik und Karsten verstärkt.

Termine zum Vormerken

Das Theaterstück COSMIC LOVE – Ein Bienenstück wird von Donnerstag, den 28. Januar bis Sonntag, den 31. Januar täglich um 20 Uhr im Theater unterm Dach aufgeführt.

Der erste Imkerstammtisch in diesem Jahr ist am Montag, den 1. Februar ab 19:30 Uhr in der Zitrone. Der unmoderierte Imkerstammtisch dient dem informellen Austausch und findet monatlich, regelmäßig zwei Wochen nach dem Imkertreff statt.

Die Jahreshauptversammlung des Imkervereins Kreuzberg e.V. findet am Montag, den 15. Februar um 19:30 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße statt. Mitglieder erhalten eine Einladung per Email.

Die Delegierten (und Stellvertreter_innen) für die Vertreterversammlung des Landesverbandes merken sich bitte den 4. März (vermutlich ab 18:00 Uhr) für die Jahreshauptversammlung des Imkerverbandes Berlin e. V. vor.

Der nächste reguläre Imkertreff ist am Montag, den 21. März 2016 um 19:30 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße. Thema: “Das Bienenjahr”.

Hinterlasse eine Antwort